Aus den Kategorien Bankkonto, Kriminell, Skimming, Tricks !


Was ist Skimming?

Skimming ist eine Form des  Bankomatkartenbetruges, wobei von kriminellen Banden an manipulierten Bankomaten der Magnetstreifen der Karte kopiert und der PIN-Code ausgespäht werden. In Europa oder den USAkann das zwar nichts bringen, weil hier noch der Chip auf der Bankomatkarte zum Geldabheben benötigt wird, aber in vielen anderen Ländern außerhalb Europas und der USA reichen allerdings der Magnetstreifen und der Bankomat-Code aus, mit denen dann Betrüger mit gefälschten Bankomatkarten das Konto leerräumen.
Übrigens aktuell: Wer außerhalb Europas und den USA Geld beim Bankomaten abgeben will, kann das zukünftig nur noch mit einer freigeschalteten Bankomatkarte tun, denn das ist eine Sicherheitsmaßnahme der österreichischen Banken gegen Betrüger. Vergisst ein Bankomatkartenbesitzer, vor einer Auslandsreise seine Karte freischalten zu lassen, kann das auch per Online-Banking oder telefonisch aus dem Ausland gemacht werden.

Es gibt auch ein anderes Skimming: Skimming (to skim = abschöpfen) beim Lesen meint, einem Text die wesentlichen Informationen zu entnehmen, wobei es vor allem darum geht, sich einen Überblick zu verschaffen. Bei der Technik des Skimming will man in erster Linie wissen, worum es in dem vorliegendem Text überhaupt geht, will also eine erste Orientierung bekommen.

Quelle: Werner Stangls Arbeitsblätter http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/news/771/skimming-und-scanning



Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2019