Aus den Kategorien Allgemein, Fallen, Unlauteres !


Guten Tag

Ich habe Ihre Kontaktadresse von einem vertrauenswürdigen Bekannten erhalten, dessen Namen ich im Moment nicht nennen möchte erhalten.Ich möchte Ihnen ein, für Sie profitables geschäftliches Angebot unterbreiten. Es handelt sich hierbei um den Transfer von 23.5 Millionen US Dollar . Wie Sie sicher verstehen werden, möchte mich Sie hier um äußerste Diskretion bitten.Mein Name ist Dr.Andrea Neumann. Ich bin die Witwe von Herrn. Stefan Neumann.Ich wurde in Südafrika geboren, meine Großeltern sind jedoch Österreicher Herkunft. Mein verstorbener Mann hat das Familien Unternehmen seiner Eltern geerbt, darunter mehrere Hotels in Südafrika, Warenhäuser und einige Landwirtschaftliche Betriebe. Ich habe diese zusammen mit meinem Mann, bis zu seinem Tod, am 25. April 2002, geführt und verwaltet.Die Wolfgang Familie (Familie meines Mannes) war beteiligt an der Politik in Süd Afrika, zu Zeiten der Apartheid. Mein Schwiegervater war Mitglied und ranghoher Offizier der Apartheidsregierung unter Premierminister Hendrik Verwoerd. Vielleicht haben Sie von der Geschichte über Südafrika schon gehört. Ich bedauere es sehr, einen Mann geheiratet zu haben, dessen Familie beteiligt war an so viel Ungerechtigkeit und den unschuldigen Tod vieler Menschen. Aber ich habe ihn geliebt. Mein Schwiegervater war nicht nur verantwortlich für viel Menschenrechtsverletzungen, er verschwor sich mit einigen seiner Kollegen und erschlich sich so Millionen von Rand vom Innenministerium. Er beendete seine Laufbahn als Offizier mit dem Ende der Apartheid und begann sein Kariere als Geschäftsmann. Er investierte und erwirtschaftete in kürzester Zeit ein beträchtliches Vermögen. Nach unserer Hochzeit, übernahm meinem Mann die Geschäfte seines Vaters. Sein großer Traum war es jedoch, Politiker zu werden. Er wurde Mitglied der Oppositionspartei, Demokratic Alliance ( DA ) und unterstützte diese auch finanziell. Die regierende Partei ANC (Nelson Mandela) war nicht glücklich über diese Situation, trat an meinen Mann heran und forderte ihn auf, jede finanzielle Unterstützung einzustellen. Er gab jedoch nicht nach. Im März 2002, erschien ein Artikel in der Guardian Newspaper, in dem die Familie meines Mannes, der Zusammenarbeit mit der Apartheidsregierung beschuldigt wurde. Offenbar eine Aktion des ANC, gegen meinen Mann.

Am 25. April 2002, um 4 Uhr Morgens, versammelte sich eine Gruppe von Schwarzen vor unserem Haus und versuchte auf das Grundstück zu gelangen. Wir riefen die Polizei, die jedoch sehr lange auf sich warten ließ. Als mein Mann am Fenster stand wurde er von fünf Gewehrkugeln tödlich getroffen. Er starb noch in meinen Armen bevor die Polizei und der Krankenwagen unser Haus erreicht hatten.Zwei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis, bin ich immer noch depressiv, mein Herz ist gebrochen und mein Leben schein zerstört. Ich habe sehr viel Angst. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, das Land , das mir so viel Kummer und Leid gebracht hat zu verlassen. Ich werde gehen und nie wieder zurückkehren. Ich habe das gesamte Erbe meines Mannes veräußert und verfüge nun über eine beträchtliche Summe von 23.5 US Dollar. Dieses Geld möchte ich nach Europa senden. Hierfür bitte ich um Ihre freundliche Unterstützung. Ich möchte das Geld investieren und würde auch hierfür um Ihre Hilfe bitten. Für diese freundliche Unterstützung möchte ich Ihnen 20% des Geldes zukommen lassen. Ich hoffe auf Ihre baldige Antwort und verbleibe höflichst Email : andreaaneumann@freenet.de senden Sie mir bitte Ihrem vertraulichsten Telefon, Fax-nummer und ihrervertrautlichen E-mail anschrift, damit ich zu Ihnen die relevanten Detailsdieser Verhandlung senden kann.Danke im voraus.

Mit besten Grüße
Andrea Neumann




  1. 3 Responses to “Guten Tag”

  2. Hallo Freund,
    Obwohl wir uns nicht kennen,ich bin hoffnungsvoll, daß, was ich mit dir besprechen werde, uns zusammen holen wird.
    Ich bin Herr John Johnson, Rechtsanwalt zu Herrn Dirk Siegel, ein Bürger deines Landes. Er besaß ein Bauunternehmen und hat vor seinem Tod in diesem Land für viele Jahre lebte und arbeitete. Er starb in einem Autounfall auf Lagos-Abuja Landstraße im Dezember 2006 und ist seit dem hier begraben worden.
    Nach seinem Tod entdeckte ich, daß er die Summe von 1.2 Million Dollar in seinem Bankkonto hat. Weil er keinen Verwandten oder Folgend-vonstämme hat, gab es niemand, welches die Bank die Erbschaft zahlen könnte.
    Seine Bank lud mich zu einer Sitzung letzte Woche ein und sie erklärten mir, daß sie bereit sind, die Erbschaft zu zahlen. Aber sie beharrten, daß sie nur jemand aus seinem Land die Erbschaft zahlen wurden. Die bank wissen, daß Herr Siegel keinen Verwandten hat. Er wuchs in einem Waisenhaus auf, so kennt er nicht seine Eltern oder Familie.
    Ich möchte dich endosieren und der Bank darstellen, um die Erbschaft zu nehmen. Die bank zahlen dir die erbschaft und Wir teilen das geld. Ich nehme 60% und du nimmst 40%. Wenn du dieser Bedingung zustimmst schreib mir, dann treffe ich die Bank, um sie zu informieren, daß ich dich als der Erbe des Geldes indossiert habe. Wann die bank deine name genehmigen dann setzen die sich mit dir in verbindung um dir die Erbe zu zahlen. Du bekommst das geld auf deine konto und wir teilen es. Als Rechtsanwalt Herrn Siegels den überhaupt ich indossiere, wird das geld Erben.
    Ich hoffe, daß du mein Deutsches verstehen kannst, weil ich ein übersetzungshilfsmittel verwendet habe. Du kannst auf englisches oder deutsch antworten. Ich erwarte deine schnelle Antwort.

    By John Johnson on Jan 16, 2008

  3. ie mögen überrascht sein, diesen Brief von mir zu erhalten, da Sie mich nicht persönlich kennen. Der Grund meiner Vorstellung ist, dass ich Simon Muzenda der älteste Sohn von Paul Muzenda bin , einem Farmer in Simbabwe, der kürzlich im Landstreit in meinem Land ermordet wurde. Ich bekam den Kontakt zu Ihnen über das Internet, daher beschloss ich Ihnen zu schreiben. Vor dem Tod meines Vaters hatte er mich mit nach Johannesburg genommen, um 20,5 Millionen US-$ in einer privaten Sicherheitsfirma zu hinterlegen, da er die lauernde Gefahr in Simbabwe voraussah, legte er sein Geld in Form von Edelsteinen an. Die Summe war gedacht zum Erwerb neuer Maschinen und Chemikalien für die Farmen und zur Etablierung einer neuen Farm in Swaziland. Die Landprobleme begannen, als unser Präsident Robert Mugabe eine Landreform einführte, die sich vorwiegend auf weiße reiche Farmer und einige wenige schwarze Farmer auswirkte und in der Ermordung und Überfällen durch Kriegsveteranen und einige andere Geistesgestörte gipfelte. Tatsächlich wurden eine Menge Menschen ermordet, eines der Opfer war mein Vater. Wegen dieses Hintergrundes floh ich mit meiner Familie aus Simbabwe, um unsre Leben zu retten und lebe vorübergehend in den Niederlanden, wo wir um politisches Asyl ersuchen und beschlossen haben, das Geld meines Vaters zu transferieren auf ein besser erreichbares ausländisches Konto, da die Gesetze der Niederlande einem Flüchtling verbieten ein Konto zu eröffnen oder in irgendwelche finanziellen Transaktionen innerhalb der Niederlande involviert zu sein. Als dem ältesten Sohn meines Vaters bin ich verantwortlich für die Suche nach einem geeigneten ausländischen Konto, wohin wir unser Geld ohne Wissen meiner Regierung, die uns alles nehmen will was wir besitzen, transferieren können. Die südafrikanische Regierung scheint gemeinsame Sache mit ihnen zu machen. Ich bin konfrontiert mit dem Dilemma, diesen Geldbetrag aus Südafrika zu holen in der Angst, die gleichen Erfahrungen noch einmal zu machen, beide Länder haben die gleiche politische Geschichte. Als Geschäftsmann suche ich einen Partner, dem ich meine Zukunft anvertrauen kann und die meiner Familie. Ich muss Ihnen noch mitteilen, dass diese Transaktion risikolos ist. Wenn Sie mir und meiner Familie beistehen wollen, möchte ich von Ihnen nur, dass Sie ein Arrangement mit der Sicherheitsfirma machen für die Übergabe (der Fonds) von deren Tochtergesellschaft in den Niederlanden, da ich bereits die Anweisung für die Überführung in die Niederlande aus Südafrika gegeben habe. Vorher müssen die Modalitäten zum Wechsel des Besitzes der Anlagen und noch wichtiger des Geldes, das ich zu investieren gedachte, stattgefunden haben. Ich habe zwei Optionen für Sie, erstens können Sie wählen, einen bestimmten Prozentsatz des Geldes für die Nutzung Ihres Kontos für die Transaktion zu bekommen. Oder Sie können zweitens in eine Partnerschaft mit mir treten um das Geld sehr viel profitabler in Ihrem Land zu investieren. Welche Option Sie auch wählen, fühlen Sie sich frei, sich bei mir zu melden. Ich plane 5% des Geldes für alle Arten von Unkosten im Prozess der Transaktionen zu verwenden. Sollten Sie keine Partnerschaft bevorzugen, bin ich gewillt 15% des Geldes zu bezahlen, während die restlichen 80% für Investitionen in Ihrem Land gedacht sind. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf über die obige E-mail ?Adresse, ich bitte Sie inständig absolutes Stillschweigen über diese Transaktion zu wahren.
    Danke, Gott segne Sie! Muzenda.

    By Muzenda on Feb 22, 2008

  4. Guten Tag,
    Ich bin Dr. Joshua Mboto und ich bin der Leiter des Research Department Committee in der Standard Bank in Südafrika. Ich kontaktiere Sie bezüglich des Transfers einer sehr großen Summe Geldes vom Konto eines Verstorbenen. Ich weiß, daß eine Transaktion dieser Größenordnung zunächst bei jedem Besorgnis erregen wird und versichere ich Ihnen, daß sich um alles gekümmert wird.Aufgrund der Dringlichkeit der Angelegenheit habe ich mich entschlossen, Sie zu kontaktieren. Es geht um folgendes: Einer meiner Kollegen ist für das Konto von Gerald Welsh zuständig, der gemeinsam mit seiner Frau im October bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Er befand sich gemeinsam mit anderen Passagieren an Bord einer Egyptian Airline 990.( http://news.bbc.co.uk/1/world/americas/502503.stm ) Seit diesem Vorfall ist niemand seiner nächsten Verwandten mehr am Leben, der als sein Erbe Ansprüche auf das Guthaben auf seinem Konto erheben könnte. Wir können jedoch gemäß unserer Richtlinien das Geld nicht auszahlen, bevor jemand als Angehöriger und Erbe auftritt und seinen Anspruch geltend macht. Aufgrund dieser Entdeckung und der Übereinstimmung bitten meine Kollegen und ich Sie nun um Ihre Erlaubnis, Sie als nächsten Angehörigen des Verstorbenen anzugeben. Die gesamte Abwicklung und Dokumentation wird sorgfältig von mir durchgeführt, damit das Guthaben von 20.5 Millionen US$ an Sie als nächsten Angehörigen ausgezahlt werden kann. Andernfalls wird die gesamte Summe nach fünf Jahren in das Eigentum der Bank übergehen und die Direktoren der Bank werden sie untereinander aufteilen. Aufgrund dieser Tatsache habe ich mich entschlossen, mich an Sie zu wenden, damit Sie als Erbe auftreten können und nicht alles den Direktoren zugute kommt. Da aber die Person, die im Testament als Erbin genannt wird, mit ihm gemeinsam verstorben ist, haben wir vom Nachlaßverwalter den Auftrag bekommen, ein Familienmitglied des Verstorbenen ausfindig zu machen, daß das Erbe antreten kann. Wir bitten Sie, unseren Vorschlag anzunehmen und versichern Ihnen, daß alles absolut risikofrei für Sie ablaufen wird. Wir werden Sie mit 25% an der Transaktion beteiligen, den restlichen Betrag werden meine Kollegen und ich für. Falls Sie interessiert sind, schicken Sie mir bitte folgende Angaben: 1. Name/Firmen name um die erforderlichen Dokumente vorzubereitenp 2. Persönliche Telefon- und Fax-Nummern 3 Addresse. An meine privat E-mail : joshmboto@aim.com mit Ihrer vertraulichen Telefon-Nr., Fax-Nr., E-mail Anschrift, damit ich Ihnen die weiteren relevanten Details in dieser Sache mitteilen kann. Vielen Dank im voraus. Wir bitten sie eindringlich, die Angelegenheit vertraulich zu behandeln. Bitte antworten Sie mir schnellstmöglich und Gott segne sie.
    Mit freundlichen grussen. Dr. Joshua Mboto.

    By Dr. Joshua Mboto on Feb 22, 2008

Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2019