Aus den Kategorien Rechtschreibung !


Geschwindigkeit des Lernens bei Kindern

Über eines müssen sich junge Eltern schon sehr früh bewusst werden. Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell. Manche lernen eher sprechen, andere das Laufen. Es lässt sich jedoch grob einordnen was ein Kind in welchem Alter lernt. Man kann mit diversen Lerntipps für Kindern Einfluss auf die Entwicklung nehmen, man darf aber nicht erwarten, dass Kinder plötzlich mit 12 Monaten Goethe Rezitieren werden. Entsprechend sollte man die Lerntipps für Kinder beherzigen um die Kinder in Ihrer Entwicklung zu unterstützen anstatt diese beschleunigen zu wollen.

3 Monate:

Mit drei Monaten sollte ein Kind sich ein Bild von seiner Umgebung machen können. So reagiert es auf Interaktion, macht klangvolle Geräusche wie Rasseln oder Glocken aus und kann sich auf Auffällige Objekte konzentrieren und diese mit dem Blick verfolgen.

6 Monate:

Mit sechs Monaten hat ein Kind eine enorme Entwicklung der motorischen Fähigkeiten hinter sich. Die meisten Babys können in diesem Alter sitzen und entwickelt einen Gleichgewichtssinn, was man daran merkt, dass es den Kopf entsprechend der Veränderung der Körperlage neigt. Es ist in der Lage sich zu drehen und es hat gelernt die einzelnen Gliedmaßen des Körpers zur Verlagerung und Stabilisierung der Position zu nutzen.

9 Monate:

Mit neun Monaten besteht die Chance für die Eltern die lang ersehnten ersten Worte zu hören. Es nimmt in der Regel auch leise und dumpfe Geräusche wahr. Die bisher erlernten Motorischen Fähigkeiten wie Sitzen und Krabbeln werden immer feiner und fallen dem Kind immer leichter. Etwa ab jetzt ahmt es Laufbewegungen nach, wenn man es an den Armen hochhält.

12 Monate:

Mit 12 Monaten sollte ein Kind auf seinen eigenen Namen reagieren. Einfache Wörter werden richtig angewendet und klar ausgesprochen. Es ist durchaus möglich, dass das Kind in diesem Alter bereits kurze Satzkonstellationen aus 3 Wörtern richtig anwenden kann. Das Stehen und Laufen fällt schon deutlich leichter, auch wenn dafür meist noch eine sichere Hand benötigt wird. Mit den richtigen Lerntipps für Kinder können Eltern das Kind jetzt beim Laufen-lernen unterstützen.

18 Monate:

Die Feinmotorik ist soweit ausgeprägt, dass ein Kind nun auch ohne Probleme Stifte und ähnliches verwenden kann. Komplexere Sätze aus bis zu 6 Wörtern gelingen meist fehlerfrei. Der Gleichgewichtssinn ist soweit ausgeprägt, dass das Kind schon sicher läuft und sich auch bücken und wieder aufrichten kann. Auch das Rückwärtsgehen beherrschen die meisten Kinder mit 18 Monaten.

Darüber hinaus gibt es noch eine große Bandbreite an Entwicklungen, die ein Kind im jungen Alter durchmacht. Hierzu empfiehlt sich eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungstheorie nach Sigmund Freud, die eine Vielzahl an Lerntipps für Kinder vermitteln kann.




Sorry, comments for this entry are closed at this time.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2019